__Hinweis: Diese Seite verwendet Javascript für dynamische Darstellungen und interaktive Objekte wie Podcast.

swiss centre for innovations in learning (scil)

Zertifikatsprogramm "Corporate Learning / Bildungsmanagement"

Nach Abschluss des Zertifikatsprogramms kennen die Teilnehmerinnen die Herausforderungen im Bereich Corporate Learning / Bildungsmanagement und sind in der Lage diese zu bewältigen. Es schliesst mit dem Certificate of Advanced Studies (CAS) der Universität St.Gallen ab.

scil CAS 

Folgende Abbildung bietet einen Überblick über den Aufbau des Zertifikatsprogramms:

Nutzen des Programms

Sie können 5 aus 10 Vertiefungsmodulen (1,5 Tage) frei wählen.

Je nach Wahl der Vertiefungsmodule können Sie:

  • aus der Unternehmensstrategie inhaltliche und organisatorische Konsequenzen für die betriebliche Bildungsarbeit ableiten,
  • Neue Rollen im Corporate Learning (z.B. Lernbegleiter, Transfercoachs, Stakeholder-Manager) verstehen und für die eigene Praxis anwenden und reflektieren,
  • Lernangebote nach neuesten Erkenntnissen der Lehr-/ Lernforschung didaktisch-methodisch planen und in der eigenen Praxis umsetzen,
  • e-Learning, Blended Learning und Social Media zielgerecht in der eigenen Praxis einsetzen,
  • Erwartungen mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen klären und den Wertbeitrag von Lernangeboten aufzeigen,
  • Bildungsprogramme und -massnahmen (formelle, informelle) transferförderlich gestalten und evaluieren,
  • ein erweitertes Methodenrepertoire flexibel in Lernsituationen einsetzen und den Methodeneinsatz hinsichtlich der zugrundeliegenden Lernziele und Kompetenzen reflektieren,
  • Lernangebote erfolgreich am internen / externen Markt ausrichten (Marketing),
  • Formen und Methoden einer adaptiven Lernbegleitung konzipieren und anwenden, um auf heterogene Lerngruppen eingehen zu können,
  • die Möglichkeiten und Grenzen der Rolle eines Coachs reflektieren und Elemente des Coachings in der eigenen Arbeit einsetzen,
  • ein Entwicklungsportfolio vorweisen - begleitet durch individuelles Coaching,
  • Veränderungsprozesse strategieorientiert und situationsgerecht gestalten,
  • Herausforderungen und Lösungsansätze einer international agierenden Bildungsarbeit analysieren,
  • Führungskräfte aktiv in ihrer lernförderlichen Führungsrolle unterstützen.

Neben diesen fachlichen Zielen fördert das Programm auch Kompetenzen auf der Ebene der Selbst- und Sozialkompetenzen:

  • Reflexion der eigenen Rolle in der Organisation
  • Feedback erhalten und Feedback geben (z.B. Peer Feedback formulieren)
  • Reflexion und Dokumentation der eigenen Kompetenzentwicklung
  • Lernen in einer Community mitgestalten
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten identifizieren
  • Erweiterung des persönlichen Methodenrepertoires
  • Arbeitsergebnisse in Lerntandems, Kleingruppen erreichen
  • Präsentation und Reflexion persönlicher Transfererlebnisse

Zielgruppe

Unser Weiterbildungsangebot richtete sich an Learning Professionals mit verschiedenen Aufgabenprofilen. Mit „Learning Professionals“ bezeichnen wir alle Akteure, welche die Kompetenzentwicklung von Lernenden direkt oder indirekt unterstützen.
Beispiele: (Weiter-)Bildungsmanager, Programmverantwortliche, PersonalentwicklerInnen, TrainerInnen, Learning & Development-Experten, Fach- und Führungskräfte für interne Trainings und Seminare.

Zulassungs­voraussetzung

Personen mit einem Hochschulabschluss bzw. Hochschulzugangsberechtigung und mind. zwei Jahren einschlägiger Berufserfahrung. Interessenten, die diese Voraussetzungen formal nicht mitbringen, bitten wir uns zu kontaktieren. Die Programmleitung entscheidet nach einem Gespräch über die Zulassung zu dem Programm.

Abschluss
Certified Learning Professional - HSG (CAS):
Certificate of Advanced Studies (CAS) der Universität St. Gallen

Wann

  • Ein Einstieg in das Programm ist jederzeit möglich. Wir empfehlen den Einstieg mit den Basismodulen "Professionelle Kompetenzentwicklung" im Frühjahr oder "Innovatives Blended Learning Design" im Herbst. 
  • Sie können das Programm in einem Jahr abschliessen oder die Modulbesuche auf zwei Jahre verteilen. Die Module werden jährlich angeboten. 

Struktur und Aufbau

  • 2 Basismodule (2 Präsenztage): Hier werden grundlegende Konzepte, Vorgehensweisen und Begrifflichkeiten eingeführt
  • Standortbestimmung und Kompetenzeinschätzung nach dem Besuch der Basismodule
  • 5 Vertiefungsmodule (1,5 Präsenztage): Hier können Sie frei aus 10 Modulen auswählen 
  • Programmbegleitendes Entwicklungsportfolio 
  • Abschlusscoaching mit Peers 
  • Online Learning Community: Hier erhalten Sie von uns regelmässig News aus der Welt des Corporate Learnings und Austausch- und Interaktionsmöglichkeiten mit den Peers aus Ihrem Programm und unseren Alumnis
  • 15 ECTS-Punkte (gemäss dem European Credit Transfer System)

Wo

Hotel Säntispark, St.Gallen (Abtwil)

Methodik

Alle Module des Zertifikatsprogramms basieren auf einem transferorientierten Learning Design: aus einer Vorbereitungsphase, dem Präsenzseminar und einer unterstützten Transferphase. In den einzelnen Phasen kommen unterschiedliche Lernformen und Medien zum Einsatz. Dieses Vorgehen ermöglicht uns, Wissensvermittlung weitgehend aus der Präsenzphase auszulagern und die gewonnene Zeit für die intensive Bearbeitung und Diskussion von Übungen und Aufträgen zu nutzen.

Programmabschluss 

Sie haben das Programm erfolgreich abgeschlossen, nachdem Sie

  • beide Basismodule besucht haben,
  • 5 Vertiefungsmodule besucht haben,
  • die Transferaufgaben erfolgreich bearbeitet haben,
  • alle Bestandteile des Entwicklungsportfolios erfüllt haben,
  • und am Abschlusscoaching teilgenommen haben.

Sie erhalten ein Zertifikat mit dem Abschluss „Corporate Learning / Bildungsmanagement (CAS)“. Sie erhalten auf dem Zertifikat eine Gesamtnote, die auf dem Entwicklungsportfolio beruht. In diesem sind die Transferaufgaben pro Modul integriert.

Kosten

CHF 9'500.- einschliesslich Material, Verpflegung während der Seminarzeiten, Coaching während der Erstellung des Entwicklungsportfolios, Prüfungskosten und Zertifikat, ohne Übernachtungen und Anreise.

Sie möchten nach dem Zertifikatsprogramm weiter machen?

Wir bieten ein Diplomprogramm "Corporate Learning / Bildungsmanagement" an, dass auf dem Zertifikatsprogramm aufbaut. Weitere Informationen finden Sie hier

Hinweis

Wir bieten das Zertifikatsprogramm auch als Inhouse-Lösung an. Bei Interesse erstellen wir Ihnen ein massgeschneidertes Angebot für Ihre Herausforderungen! Kontaktieren Sie uns bitte.

Weitere Informationen

Frau am Laptop

Mehr zum Thema

Kontakt

swiss centre for innovations in learning (scil)
Universität St.Gallen
Dufourstrasse 40a
CH-9000 St.Gallen
E-Mail: 
Tel.: +41 71 224 3155
Fax: +41 71 224 2619
www.scil.unisg.ch

Dr. Tanja Fandel-Meyer
E-Mail: 
Tel.: +41 71 224 3155
Fax: +41 71 224 2619